Team

Dr. med. Christopher Knapp

Nach Abschluss seines Medizinstudiums an der Johannes-Gutenberg-Universität/Mainz promovierte Dr. med. Christopher Knapp bei Prof. Dr. med. Hampel über das Thema "Einfluss der Alpha-Blocker-Therapie auf das Resektionsgewicht bei BPH".

Seine urologische Ausbildung begann er im Januar 2008 im Klinikum Worms. Dabei lernte er die Urologie in all ihren Facetten kennen; er war dabei insbesondere zuständig für die Betreuung der kleinen Patienten, welche dort kinderurologisch betreut bzw. operiert wurden.

Im April 2013 erfolgte dann die Anerkennung zum Facharzt für Urologie.

2015 wechselte Dr. med. Christopher Knapp ins Sankt Katharinen Krankenhaus/ Frankfurt und war dort als Facharzt, später als Funktionsoberarzt tätig.

Umfangreiche medizinische Erfahrungen sammelte Dr. med. Christopher Knapp sowohl in seiner Tätigkeit im ärztlichen Notdienst als auch während seines Aufenthaltes in Ghana mit der Organisation "Ärzte für Afrika".

Zusatzbezeichnungen:

06-2015 Palliativmedizin

01-2019 Naturheilverfahren

02-2020 Medikamentöse Tumortherapie

Dr. med. Eva Reissner (geb. Hoffmann)

Nach dem Abitur begann Frau Dr. Reissner ihr Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt.
Die urologische Ausbildung nahm sie 2006 an der Klinik für Urologie und Kinderurologie des GPR Klinikums Rüsselsheim auf.
Während der Assistenzzeit lernte sie das gesamte Spektrum der Urologie kennen. Im weiteren Verlauf betreute sie schwerpunktmässig Patienten in der Kontinenzsprechstunde und war beteiligt am Aufbau des interdisziplinären Kontinenz- und Beckenbodenzentrums.

Desweiteren betreute sie onkologische Patienten und erwarb die Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie.

2012 absolvierte Frau Dr. Reissner erfolgreich die Facharztprüfung für Urologie. Danach betreute sie Patienten aus allen urologischen Teilgebieten, insbesondere onkologische Patienten und auch weiterhin die Inkontinenz-Diagnostik und Therapie.
Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie 2014

Qualifikationen

  • Abitur am Gymnasium Landschulheim am Solling in Holzminden 1998
  • Studium der Humanmedizin in Frankfurt/Main
  • Approbation Mai 2006
  • Beginn der Facharztausbildung Urologie
  • Fachärztin für Urologie 2012
  • Zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft 2012
  • Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie 2014

Beruflicher Werdegang

  • 2006-2014 Klinik für Urologie und Kinderurologie, onkologische Urologie GPR Klinikum Rüsselsheim
  • Von April 2014 bis Dezember 2016 angestellte Fachärztin in der Urologischen Gemeinschaftspraxis an der Neuen Kräme, Urologie an der Paulskirche und in Oberursel, Nassauer Str. (Urogate)
  • Seit 01.01.2017 Übernahme der Praxis Dr. Remberger als angestellte Fachärztin für Urologie der überörtlichen Praxisausübungsgemeinschaft Urogate am neuen Standort Bad Homburg als verantwortliche Ärztin.
  • Abschluß der Promotion. Titel "Lebensqualität, Depression und Fatiguesyndrom bei Patienten mit einem Blasenkarzinom unter BCG-Therapie" 15.01.2019.

Stefanie Herbert

Nach Abschluss des Medizinstudiums an der Goethe-Universität Frankfurt begann Frau Herbert ihre urologische Facharztausbildung 2012 in den Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen. Dabei lernte sie das gesamte Spektrum der Urologie kennen und betreute darüber hinaus über mehrere Jahre die Kontinenz-Sprechstunde der Klinik und war als ZNA (Zentrale Notaufnahme)-Beauftragte zudem maßgeblich an der Einführung und Gestaltung einer interdisziplinären Notaufnahme beteiligt.

2018 erfolgte die Anerkennung zur Fachärztin für Urologie.

Im Anschluss hieran war Frau Herbert als Fachärztin am Sana-Klinikum Offenbach tätig und erlangte 2020 die Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“. Neben der allgemeinen Urologie inklusive endourologischen Standardeingriffen erlangte sie hier Expertise im Bereich der uro-onkologischen Therapien inklusive Chemo- und Immuntherapie.

Seit 2021 Ist Frau Herbert nun in der ambulanten urologischen Patientenversorgung tätig und gehört seit April 2022 zum Team der urologischen Praxis UroGate Bad Homburg.

Berufliche Tätigkeit

  • 10/2021 - 03/2022 Fidelus MVZ GmbH, Betriebsstätte Großumstadt, Geschäftssitz Oldenburg, Angestellte Fachärztin für Urologie (Sicherungsassistentin)
  • 09/2018 - 09/2021 Klinik für Urologie, Sana Klinikum Offenbach, Offenbach am Main, Fachärztin für Urologie
  • 11/2012 - 03/2018 Klinik für Urologie udn Kinderurologie, Klinikum Gelnhausen, Main-Kinzig-Kliniken, Assistenzärztin in Weiterbilduiung
    • 06/2017 - 03/2018 ZNA-Beauftragte der Klinik für Urologie und Kinderurologie
    • 08/2015 - 03/2018 Betreuung der Kontinenz-Sprechstunde

Fort- und Weiterbildungen

  • 20.03.2020 Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
  • Seit 12/2019 Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.
  • Seit 03/2018 Fachärztin für Urologie
  • 06/2017 Kongress der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie, Frankfurt am Main
    Vortrag: Modifikation der W-Ileum-Neoblase bei syncronem Urothelcarcinom der Harnblase und des linken Ureters
  • 05/2017 Fachkunde im Strahlenschutz. Röntgendiagnostik der Nieren und ableitenden Harnwege
  • 04/2017 A.M.I. ATOMS surgical training course
    Klinik für Urologie, Krankenhaus Barmherzige Schwestern, Wien
  • 07/2014 Fachkunde im Strahlenschutz: Notfalldiagnostik bei Erwachsenen und Kindern

Ausbildung

  • 10/2005 - 07/2012 Goethe-Universität, Frankfurt am Main
    Studium der Humanmedizin, Staatsexamen
  • 06/1996 - 07/2005 Helmholtz-Gymnasium, Frankfurt am Main
    Abitur

Hinweis

Für unsere Online-Terminbuchung nutzen wir den Service von Doctolib. Dies ist ein externer Dienstleister und Ihre Daten werden auf einem Server von Doctolib gespeichert und verarbeitet.

Jetzt Termin vereinbaren (Weiterleitung auf Doctolib Webseite!)

Datenschutzerklärung von Doctolib.